Home · Magazin · Action Bregenz


Action Bregenz

Aglaia Lang ·

--- Leerstand Altes Kino ---

Bregenz an der Kirchstraße

gegenüber von Uwe´s Bierbar

Es handelt sich dabei um ein altes Kino bzw. Theater, dass wohl schon vor einigen Jahren seine Türen schloss und nun heruntergekommen sein Dasein fristet, während der Zahn der Zeit an der Substanz nagt und sich niemand darum kümmert.

Wir können uns durchaus vorstellen, dass hier früher ein Treffpunkt für Cineasten war und das Kino eine große Bereicherung für Bregenz war, denn aufgrund seiner optimalen Lage müssen die Geschäfte früher gut gelaufen sein. Heute jedoch können sich wohl nur noch wenige daran erinnern und das Gebäude verfällt.

Vielleicht wendeten sich die Besucher nach und nach dem Kino ab, weil hier nicht mehr die aktuellsten Filme gespielt wurden und die großen Kinos in Vorarlberg sowohl bessere Filme, als auch bessere Qualität und Technik bieten konnten.

Wir würden uns aber auch sehr über eine Restauration und Neueröffnung freuen, denn Dank der idealen Lage wäre es speziell für Jugendliche sehr verlockend.

Lukas, Anna-Julia, Fabienne, Tobias, Mahima

--- Leerstand Kleiderbauer ---

Wir sechs bekamen den Auftrag, einen leerstehenden Raum zu suchen und diesen mit Post-its in Pfeilform zu bekleben. Wir machten uns somit auf die Suche und stießen auf das Gebäude, in dem vor ein paar Monaten noch das Kleidungsgeschäft „Kleiderbauer“ war. Dieses befindet sich im Zentrum der Kaiserstraße in Bregenz. Die Scheiben sind von innen mit buntem Papier beklebt, aber innen ist es grau und dreckig. Dieser Kontrast hat uns gefallen und deshalb haben wir uns entschieden, dieses Gebäude auszuwählen. Wir beklebten die Scheibe der Eingangstür mit Post-it's und beschrifteten diese mit Begriffen, die uns dazu einfielen. Wie wird das Gebäude als nächstes verwendet? Warum steht es leer?

Anschließend machten wir einige Fotos, steckten uns die vi-Buttons an und fragten eine Frau, ob sie uns fotografieren kann, was wirklich ein Abenteuer war, da man denken könnte, sie hätte noch nie so etwas wie ein Handy gesehen. Doch nach dem sechsten Versuch kam dann die große Überraschung- das perfekte Foto war entstanden.

Eda, Elena, Isabel, Julia, Leonie und Teresa

--- Maurachgasse, Bregenz ---

gegenüber des Café Sito

für jedermann leicht zu finden!

Gleich daneben befindet sich der „Waffen Deuring“.

Am besten haben uns die vielen Plakate gefallen.

Wir haben es ausgewählt, weil es uns sehr inspiriert hat und da wir gerne im Café Sito einen Café schlürfen, haben wir dieses Gebäude schon öfters gesehen. Wir finden es außerdem sehr interessant, da es von außen mit sehr vielen Plakaten plakatiert ist. Des Weiteren denken wir, dass sich in dem Gebäude drinnen ein Nachtclub bzw. eine Disco befand.

Als wir das Foto machten, standen um uns herum ein paar Passanten, die uns sehr merkwürdig ansahen und unser Vorhaben argwöhnisch mitverfolgten. Einige wenige haben uns aber dann doch noch als sympathisch empfunden und uns dann ausgelacht.

Julia, Alina, Jenny, Kathi, Rici, Melli

Unit Architektur · Baukultur im Unterricht · ein Projekt des Vorarlberger Architektur Institut