Home · Magazin · Action Isenbergfabrik
Action Isenbergfabrik

Action Isenbergfabrik

Action Isenbergfabrik

Action Isenbergfabrik

Anina Rehm ·

Mission Klöppel

29. April 2014, 15:13

Wir haben gerade das alles entscheidende Gespräch geführt. Nun ist es eine beschlossene Sache. Wir brechen in Kürze auf.


29. April 2014, 15:20

Wir brechen nun auf. Unser Gepäck ist leicht, zu unserer Verteidigung haben wir nur wenige Waffen zur Verfügung. Ein Buttermesser und ein Dutzend gespitzte Bleistifte müssen reichen.


29. April 2014, 16:16

Wir haben unser Ziel erreicht. Nun beginnen die Nachforschungen.


16. Mai 2014, 9:49

Seit 412 Stunden observieren wir nun schon das Gebäude, die Ergebnisse sind schockierend. Die ehemalige Isenberg Klöppelspitzen-Fabrik dient nun den Veganern als Lager. Unsere Mission könnte dadurch zum Scheitern verurteilt sein. Doch wir werden nicht aufgeben, unser Durchsetzungsvermögen ist groß. Doch kann unser Plan vom tropischen Paradies wirklich noch funktionieren? Wir sehen, dass das feindliche Licht im Gebäude brennt. Menschen haben das Lager betreten.


16.Mai 10:24

Der Regen setzt ein. Unsere Essensvorräte werden knapp. Wir haben uns dazu entschlossen, dass sich einer von uns in das feindliche Gebiet wagen muss um unsere Vorräte aufzustocken.


16. Mai 2014, 10:25

Unsere ersten wichtigen Informationen werden an die Hauptkommandozentrale weitergeleitet. Sollte uns etwas bei unserem Versuch das alte Gebäude zu einer Tropischen Ruheoase mit Cocktailbar und Café umzugestalten etwas zustoßen, sind die Informationen in Sicherheit.

Sina

Sonja

Anja

Sigrid

Unit Architektur · Baukultur im Unterricht · ein Projekt des Vorarlberger Architektur Institut