Home · Magazin · Vom Gemeinsamen zum Neuen
Vom Gemeinsamen zum Neuen

Vom Gemeinsamen zum Neuen



Vom Gemeinsamen zum Neuen

Katja Gögl · Sibylle Bader ·

Aufbauend auf die Unit "vom Eigenen zum Gemeinsamen" entdecken die SchülerInnen im zweiten Teil das Neue, die Veränderung. Zuvor setzen sie sich damit auseinander, welche Qualitäten Gebautes, Bewohntes, Begegnungsorte haben können.

Im Anschluss gehen wir auf Exkursion, um die Qualitäten auch im Gebauten in Hard für uns zu überprüfen. Mit diesen Qualitätsmerkmalen machen sich die SchülerInnen an die Planung von dem, was aus ihrer Sicht in Hard fehlt. Sie knüpfen dabei an die Orte an, die von der Gemeinde für die Ortsveränderung vorgesehen sind.

Die Ergebnisse werden in einer Ausstellung präsentiert. Im Gespräch mit Gemeindevertretern, Lehrern und Eltern erzählen die Kinder von ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Unit Architektur · Baukultur im Unterricht · ein Projekt des Vorarlberger Architektur Institut