Home · Units · 01·29 Unit Architektur Explorer
01·29 Unit Architektur Explorer

Entdecken Erforschen

Martina Pfeifer Steiner · Aglaia Lang · 14 · 03 · 14

Mit dem Baukulturkompass – Schablonen zur Untersuchung eines Gebäudes – machen sich die SchülerInnen auf die Suche nach Gebäuden in ihrem Umkreis nach Wahl und Zeit und folgen dabei der Reihe nach fünf angeleiteten Schritten:

Entdecken | Zählen Messen Erforschen | Subjektives Empfinden | Objektives Bewerten | Weiterspinnen.
Der Raster, den die EntdeckerInnen über die Realität legen, beinhaltet ausformulierte Fragen, Eigenschaftswörter usw., die vom betrachteten Gebäude ausgehend beantwortet und zugeordnet werden. Zudem wird nach Ermessen dokumentiert, skizziert, fotografiert.


Ergebnis ist der „Karteikasten“ mit dokumentierten Bauwerken. Ein Hängeregister pro Bauwerk, die Hülle gestaltet, mit kreativem Reiter, mit ausführlicher Dokumentation, Fotos, Skizzen und den fünf Schablonen.









Lehrplan


Fundierte Auseinandersetzung mit Architektur. Selbständiges Erforschen. Ein Gebäude dokumentieren und damit lernen.




Gruppe
15 - 28
Dauer
2 - 4 Einzelstunden
Durchführung
Auch ohne Experten / Expertin möglich

Lernziele

Die SchülerInnen sollen Freude mit ihren Entdeckungen haben. Durch die Erkenntnisse aus diesem Projekt werden sie die Umwelt interessierter betrachten. Wer einmal einen Grundriss skizziert hat, wird Räume und deren Funktionen reicher wahrnehmen.

Theorie Input

Für die Erforschung von Gebäuden sollen folgende Hilfsmittel herangezogen werden:
on Tour – Der Architekturführer des vai Vorarlberger Architektur Institut
on Tour Vorarlberg
on Tour mobil
Zur Vertiefung mit Datenblatt, Grundrissen, ausführliche Projektbeschreibung
nextroom Architekturdatenbank
Zum spielerischen Vermitteln
architekturQuartett Vorarlberg

Materialeinsatz & Medien

Hängeregisterordner mit einem Hängeregister pro Bauwerk
Architektur-Quartett des vai
Schablonen für die fünf Wahrnehmungsschritte

Unit Architektur · Baukultur im Unterricht · ein Projekt des Vorarlberger Architektur Institut