Home · Units · 01·14 Unit Platz da
01·14 Unit Platz da

Bewusstheit über den öffentlichen Raum

Nicoletta Piersantelli · Uta Belina Waeger · 24 · 10 · 12

Wir gestalten mehrere Aktionen im öffentlichen Raum und machen diesen dadurch zum Thema. Spielerisch werden Erwartungen und Reaktionen abgeglichen, neue Raumbezüge hergestellt und Wahrnehmungen überprüft.


Gerade für Jugendliche spielen öffentliche Räume eine wichtige Rolle, da sie in ihnen miteinander kommunizieren, sich präsentieren, bewegen und sich sportlich und spielerisch betätigen. Die Aneignung öffentlicher Räume durch Jugendliche wie für andere Nutzergruppen setzt ihre entsprechende Tauglichkeit voraus. Diese ist durch unterschiedliche juristische, ökonomische, soziokulturelle und räumliche Barrieren häufig eingeschränkt.
Mit dieser kleine Aktion bekommen die SchülerInnen einen theoretischen Hintergrund und die Möglichkeit ihre Wahrnehmung und Erwartungen sichtbar zu machen. Diese Unit wird teils in der Schule geführt (ca. 2 Std) und teils in einem öffentlichen Raum.(3 bis 4 std)









Resultate sind vorhanden

Unterrichtsmaterial


Impulsreferat_öffenlticher Raum

Lehrplan


Die Schülerinnen werden nach einer Reflexion über das Thema, eine Aktion in einem wichtigen öffentlichen Raum gestalten, die genau den öffentlichen Raum zum Thema macht und mit Erwartungen spielt.




Gruppe
10-15 SchülerInnen
Dauer
ca. 6 Std
Durchführung
nur mit Experten / Expertin möglich

Lernziele

Bewusstheit über das Thema “öffentlicher Raum" erhöhen. Beziehung der Jugendlichen zum öffentlichen Raum bewusst erfahren. Aktiv in dem Raum agieren.

Theorie Input

Buch (Öffentlicher Raum einfach und bunt für Jugendliche erklärt)

“Watch This Space: Designing, Defending and Sharing Public Spaces", Hadley Dyer (Author), Marc Ngui (Illustrator), Kids can press, 2010

Links über das Thema Aktion im öffentlichen Raum
esterni
Human cities
raumlabor
public space
willie dorner

Video über Freiräume in Vorarlberg (von Jugendlichen gemacht)
Elementarräumchen

Materialeinsatz & Medien

Powerpoint, Flipchart, Quicktime, diverse Objekte von den SchülerInnen für die Aktion ausgewählt.




Stundenbild



1


Lernziele

Was ist der “öffentliche Raum"?


Zeit
10 min

Medien

Flipchart oder Tafel

Inhalte

Durch die Analysen von bekannten Freiräumen und öffentlichen Räumen kommen wir zur gemeinsame Definition für “öffentlichen Raum" und “Freiraum"

Methoden

Brainstorming:

  • Nennt öffentliche Räume, die ihr kennt, die ihr in eurem Alltag besucht.
    Beispiele: Park, Kirche, Schule, Straßen, Spielplatz, öff. WC, Sportplatz, Fußgängerzone, Krankenhaus, Jugendräume etc.
  • Was haben diese Orte gemeinsam?
    Für alle zugänglich, kostenlos zugänglich, gehören der öffentlichen Hand, etc.
  • Nennt Freiräume, die ihr kennt.
    Beispiele: Orte in der Natur, Wald, Orte ohne Grenzen, Berge, unbebaute Orte etc.


2


Lernziele

Pioneering public space


Zeit
15 min

Medien

Powerpoint Präsentation

Inhalte

Durch Bilder von wichtigen öffentlichen Räumen der Vergangenheit lernen wir, wie der öffentliche Raum sich verändert hat, was immer bleibt und was nicht mehr so ist.

Methoden

Impulsreferat_öffenlticher Raum



3


Lernziele

Regeln und Kontrolle


Zeit
10 min

Medien

Tafel oder Flipchart

Inhalte

Regeln und Kontrollsysteme im öffentlichen Raum lernen und bewusst erkennen

Methoden

Impulsfragen und Dialog

1.Gibt es Regeln im öffentlichen Raum?

  • Welche?
  • Sind es in jedem Land andere? Bringt Beispiele, die ihr kennt.
  • Was darf man im öffentlichen Raum in Österreich machen und was nicht?
    2.Ist der öffentliche Raum kontrolliert?
  • Von wem?
  • Womit?


4


Lernziele

My public space


Zeit
10 min

Medien

Tafel oder Flipchart

Inhalte

Öffentliche Räume in meinem Bundesland/meiner Stadt/Gemeinde nennen und beschreiben

Methoden

In welche öffentlichen Räume geht ihr am meisten?
Wann?
Mit wem?
Was macht ihr dort?



5


Lernziele

Wir bereiten eine Aktion vor


Zeit
45 min

Medien

Beispielvideo Human Cities

Inhalte

Durch Videos oder Beispiele Projekte lernen wir Möglichkeiten kennen, um Aktionen im öffentlichen Raum zu gestalten.

Methoden

  • Beispielvideo anschauen
  • Dialog: Was möchten wir machen?
    Impulsfragen: Möchten wir mit den Leuten reden? Möchten wir mit dem Körper arbeiten? Möchten wir etwas über den Ort entdecken und präsentieren? u.s.w.
  • Was brauchen wir dafür?
    z.B. Objekt, Kamera, Zeitungen, alle gleich angezogen…etc

Resultate zu
01·14 Unit Platz da
im Magazin


Unit Architektur · Baukultur im Unterricht · ein Projekt des Vorarlberger Architektur Institut