Home · Units · 01·43 Unit Wohlfühlboxen
01·43 Unit Wohlfühlboxen

"Wohlfühlboxen"

Katja Gögl · Heike Schlauch · 15 · 02 · 16

Wohlfühlboxen












Gruppe
jede Klassengröße möglich
Dauer
2 Schulstunden oder mehr
Durchführung
Auch ohne Experten / Expertin möglich

Lernziele

Bewusste Wahrnehmung und Beurteilung von unterschiedlichen Materialien, mit allen Sinnen.

3-dimensionales Bauen von räumlichen Situationen in unterschiedlichen Maßstäben

Theorie Input

Im Schuhkarton entstehen mit den unterschiedlichsten Materialien ausgekleidete und mit Einrichtungsgegenständen ausstaffierte „Zimmer“, die in einer Abschlussrunde übereinandergestapelt neue „Wohntürme“ ergeben.

Abschließend präsentiert jeder seine ganz individuelle "Wohlfühlbox"


Wir fragen die SchülerInnen nach der Bedeutung ihrer privaten, eigenen, geschützten Räume, ihrem eigenen Zimmer.

Was ist die Motivation um diese oder andere Räume auf zu suchen?

Eigenschaften der Orte, wie unterscheidet sich mein Zimmer, vom elterlichen Wohnzimmer, von öffentlichen Räumen wie Cafes, Schulen, Boutiquen oder von frei Luft Treffpunkten.


Die Raumsituationen werden nach verschiedenen Kriterien beurteilt.

Gefällt sie oder gefällt sie nicht

Was ist gut, was sollte anders, schöner, eigener …….sein

Wo fühle ich mich wohl und wo nicht

Die eigene Kompetenz ist hier wichtig


Der Schuhkarton wird jetzt zur Gefühlsbox

Gefühlsraum entstehen lassen

Materialien mit Gefühlen verbinden

welche Farben, Materialien gefallen ihnen

mögliche Verbindungen: Musik, Geruch, Farbigkeit, Licht, Oberflächen, Wand, Boden. Decke

Materialeinsatz & Medien

Leere Schuhkartons

Materialien aller Art wie Stoffreste, Verpackungsmaterialien, diverse Papiere, Folien, Kunststoffe ...

Unit Architektur · Baukultur im Unterricht · ein Projekt des Vorarlberger Architektur Institut